Mit Produkten auf Rollen läuft alles rund!


Produkte mit Rollen erleichtern nicht nur die Logistik, sondern schonen auch noch den Rücken. Alles was verrollt werden kann und nicht getragen werden muss, dient der Gesundheit. Ob Transportroller, Rollbehälter oder die Paloxe auf Rollen, es gibt standardmäßig viele Produkte, die die tägliche Handhabe in der Logistik erleichtern. Sei es beim Kisten verstellen, oder beim klassischen verrollen von Paketen in Rollbehältern. Doch Rolle ist nicht gleich Rolle und es gibt einige Faktoren, die man bei der Wahl der richtigen Rolle beachten sollte. Oft ist die Standardrolle für die jeweiligen Anwendungen die richtige Wahl, doch in speziellen Fällen und Anwendungsmöglichkeiten ist es sinnvoll, eine andere Rollenkombination zu wählen. Für solche Anwendungen gibt es eine kleine Checkliste:

  • Was möchte ich verrollen?
  • Wie ist der Untergrund, auf dem ich verrollen möchte?
  • Welches Gewicht wird auf den Rollen lagern?
  • Müssen die Rollen fest gesetzt werden können?
  • Wie sind die Hygienevorschriften in meinem Anwendungsgebiet?

Diese 5 Punkte sollte man grob vorab beantworten können, um dann die richtige Rollenart für die gewünschte Anwendung gemeinsam mit unserem Produktspezialisten auszuwählen. Wir bieten fast 40 verschiedene Rollenarten für diverse Produkte, die von uns in Handarbeit an die gewünschten Artikel befestigt werden. Schwenk- oder Bockrollen in vielen Größen, mit verschiedenen Laufflächenmaterialien und unterschiedlichen Radgehäusen stehen zur Auswahl. Neben der individuellen Ausstattung mit Rollen sind unsere 5 Bestseller auf Rollen direkt im Webshop erhältlich. Hier eine kleine Zusammenstellung, für welche Anwendung sie am häufigsten zum Einsatz kommen: 


Der Rollhocker: Findet sich fast in jedem Einzelhandelsgeschäft, um ohne Probleme an obere Regalebenen oder Kleiderstangen zu gelangen. Wird zudem auch in vielen Archiven oder sogar für den Hausgebrauch eingesetzt. Die Rollen sind besonders praktisch, weil mal den Hocker nicht van A nach B tragen sondern, ganz einfach rollen kann.
>>> zu den Rollhockern

Der Transportroller: Wird häufig in Verbindung mit Behältern im Euronormmaß eingesetzt. Wie zum Beispiel für den rückenschonenden Transport von Gläserkisten, Besteck- und Tellerbehälter beim Catering. Aber auch in der Lebensmittelindustrie hat er seinen festen Platz. Endverbraucher nutzen ihn gerne zum Möbel-, oder Kisten verrücken.
>>> zu den Transportrollern




Die Abfalltonne: Natürlich wird sie klassisch von Städten und Gemeinden als Tonne für die Müllsammlung eingesetzt, findet aber auch andere Anwendungsmöglichkeiten bei Firmen zum Beispiel als Misch- und Transportgefäß. Bei Kommunen wird sie zudem oft als Wahlurne genutzt.
>>> zu den Tonnen auf Rädern




Die rollbare Paloxe: Standardmäßig ausgestattet mit 4 verzinkten Lenkrollen wird sie beim Transport von technischem Equipment im Bühnenbau. oder aber in der Produktion als Sammelbehälter für Schrott, Papier, etc. eingesetzt.
>>> zu den rollbaren Palettenboxen


Der Rollbehälter: Für ihn gibt es unendlich viele Einsatzgebiete. Ob für den Transport von Paketen, Päckchen und Eurobehältern, bei Umzügen, bei Be- und Entladungen von Kisten bis hin zum Abtransport von Wäschesäcken in Hotels. Er läuft auf vier Gummirollen und ist mit zwei oder drei verzinkten Wänden erhältlich.



Text: Nina Leist
Fotos: John Palm